Ich wünsche allen besinnliche Weihnachtstage
und einen guten Start in das Jahr 2018!

Mittwoch, 21. September 2016

Impressionen aus dem Garten Moorriem




Der Garten Moorriem liegt in Elsfleth in der Wesermarsch. Im Juni 2006 begann das Ehepaar Ziburski, das handtuchförmige Grundstück von einem Hektar Gesamtgröße zu einem Schaugarten zu gestalten. 














Direkt hinter dem alten Bauernhaus schließt sich ein Obstgarten an, gefolgt von zwei traditionell angelegten Bereichen, die altbekannte Pastoren- und Bauergartenpflanzen beherbergen. Im Junigarten wachsen unter anderem Pfingstrosen, Rittersporn und Storchschnabel, im Spätsommer Dahlien. Der nächste Gartenraum, der Spätsommergarten, trumpft mit gelben und roten Farben auf. Sonnenhüte, Dahlien, Schafgarben, Taglilien, Goldruten und Sonnenbräute geben hier den Ton an, kombiniert mit kontrastreichen Astern in Blautönen und schmeichelnden Gräsern.















Hat man den formalen Teil hinter sich gelassen, gelangt man durch einen kleinen Waldgarten über eine Brücke in den Wiesengarten. Hier dominieren Staudenriesen mit wildem Charme: Wasserdost, Chinaschilf, Mädesüß, Blutweiderich, Scheinaster, Weidenröschen, Sonnenbraut, Patagonisches Eisenkraut und Engelwurz geben sich hier ein Stelldichein. 















Die gegenüberliegende Seite ist geprägt von den Farben Blau, Rosa und Purpur. Sanftes Weiß unterstützt den Auftritt der unzähligen Scheinsonnenhüte und deren Begleiter. 

















Im Wiesengarten schweift der Blick des Besuchers in die umgebende Landschaft, die gekonnt in die Gestaltung einbezogen wurde. 


Der Garten hat an den Wochenenden für Besucher geöffnet. Besonders lohnenswert ist ein Ausflug dorthin im Spätsommer, wenn der Wiesengarten in voller Blüte steht. Und wer beim Lustwandeln neue Ideen für den eigenen Garten bekommt, kann sich aus der angeschlossenen Gärtnerei seine Favoriten gleich mitnehmen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen