Ich wünsche allen besinnliche Weihnachtstage
und einen guten Start in das Jahr 2018!

Sonntag, 3. Januar 2016

Pflanzenportrait: Frauenmantel (Alchemilla mollis)


 
Familie:
Rosengewächse
Herkunft:
Afrika, Europa, Asien
Aussehen:
dicht buschig, 30 – 50 cm hoch und breit
Blüte:
Hellgelb, Grüngelb
Blütezeit:
Juni – Juli

Frauenmantel wächst wild auf feuchten Wiesen, an Wegrändern, in Gräben und an Gewässern. Feucht und halbschattig, so mag er es am liebsten. Steht er zu schattig, blüht er weniger üppig, ist der Boden zu trocken und der Standort zu sonnig, wächst er eher spärlich.

Frauenmantel am Teich















Bei uns sät er sich gern auch in sonnige Beete, aber nur dorthin, wo der Boden genug Feuchtigkeit hat. Dort, wo er nur wenige Stunden Sonne bekommt, ist er ein toller Partner für Steppensalbei oder Pracht-Storchschnabel, denn die beiden kontrastierenden Blütenfarben sind ein toller Hingucker. Pflanzen Sie noch eine rote, halbschattenverträgliche Rose in den Hintergrund und das Bild ist perfekt.


Nach der Blüte wird der Frauenmantel ebenerdig zurückgeschnitten, er treibt schon bald mit frischem, kräftigem Blattwerk aus und bleibt bis zum Frost schön.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen