Ich wünsche allen besinnliche Weihnachtstage
und einen guten Start in das Jahr 2018!

Samstag, 9. Januar 2016

Winterruhe? Von wegen!


Im Januar ruhen Garten und Gärtner – so scheint es. Dabei tobt unterirdisch das Leben, ohne dass wir etwas davon merken. Die Zwiebelblumen gehen in Startposition für ihren großen Auftritt im Frühling, die Schneeglöckchen schieben bereits ihr Grün aus der Erde und so manche vorwitzige Blüte durch den Schnee. Weil sie es können. Und auch die Stauden rüsten sich bereits für die kommende Saison.


Helleborus foetidus - Stinkende Nieswurz
















Frühlingsversprechen: Schneeglöckchen und Narzisse Têtê-à-Têtê














Winterblühende Sträucher wie Duftschneeball, Winterkirsche, Winterjasmin, Zaubernuss und Winterblüte sorgen auch bei Eis und Schnee für Lichtblicke. Und auch unter den Stauden gibt es solche, die den winterlichen Garten nicht leer wirken lassen. Christrosen und frühe Lenzrosen steuern zarte Blütenschalen bei, die gern aus der Nähe betrachtet werden wollen. Immergrüne und wintergrüne Pflanzen wie Heuchera, Pachysandra, Immergrün, Efeu und Bergenien geben den Beeten mit ihrem Blattschmuck Struktur.

Zaubernuss im Schnee














Duftschneeball 







Aber auch der Gärtner ruht nicht wirklich. Er träumt schon von der nächsten Saison, schmiedet Pläne und erstellt Wunschlisten, welche Pflanzen noch in seinem Garten fehlen. Ein persönlicher Gartenkalender hilft dabei, Fehler zu beheben und notwendige Änderungen in Pflanzpläne einfließen zu lassen, die in dieser Jahreszeit in Ruhe erstellt werden können. Egal, ob bestehende Staudenbeete nur umgestaltet oder Beete ganz neu angelegt werden sollen, helfen maßstabsgetreue Zeichnungen auf Millimeterpapier meist besser als ein Computerprogramm. Auch komplett neue Projekte wie die Anlage von Gartenteich und Bachlauf, eine Pergola, Mauern oder neue Gartenräume können in der arbeitsarmen Zeit durchgeplant werden, damit die juckenden Finger des Gärtners im Frühjahr genug Beschäftigung finden.

Winterkirsche 







Winterjasmin 
 
Bald trudeln auch schon die neuen Kataloge ein, die das Herz eines jeden Gärtners höher schlagen lassen: Neue und bewährte Zierpflanzen und Gemüsesorten, Sämereien, Deko und Gartenwerkzeuge lassen die Bestellisten lang und länger werden. Wenn die begehrten Lieferungen zu Beginn des Frühlings eintreffen, bedeutet das den Startschuss für die neue Saison. Es darf wieder draußen gewerkelt werden – Gärtner und Garten blühen gleichermaßen auf.

Rote Lenzrose

Christrose (Helleborus niger)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen